Annica Ohlsson

Yoga ist ein wundervoller Weg. Wo immer du hin möchtest. Zu dir, zu deiner Kraft, zur Entspannung, zu mehr Klarheit und Lebensfreude. Übelasse dein Leben nicht dem Zufall. Du bist der Schöpfer. Yoga bedeutet für mich mehr aus der eigenen Mitte heraus zu leben. Auf meine innere Stimme zu hören. Mein Potenzial zu entfalten. Ins Leben zu vertrauen. Aus meinen Fehlern zu lernen. Meine Muster zu durchschauen. Was ich auf der Matte lerne und erfahre, nehme ich mit in meinen Alltag. Es fühlt sich an, wie anzukommen. Ich gewinne ein tieferes Verständnis von Zusammenhängen und freue mich mehr an den einfachen Dingen im Leben. Nach dem Prinzip der glücklichen Anstrengung unterrichte ich mit Leichtigkeit und Spass ein liebevolles, abwechslungsreiches Yoga. 

Die Yogalehrerausbildung absolvierte ich beim renommierten Yogalehrer Remo Rittiner. Von 2016 - 2018 darf ich in der Yogatherapeuten-Ausbildung mein Wissen weiter vertiefen. Ich setzte die Jahrtausende alte Philosophie des Yogas in einen modernen Kontext. Ich verbinde Yoga mit westlichen Anatomiekenntnissen und Spiraldynamik. Im Sinne der Ayurveda-Tradition passe ich den Unterricht ans Individuum an. Ich arbeite mit Bildern, ätherischen Ölen und lasse mich von meiner Intuition und Kreativität leiten.

Zeitungsbericht "Yoga für die harten Jungs" im Wintetrhurer Stadtanzeiger vom März 2016